Selbstmanagement und Selbstfürsorge bei chronischen Erkrankungen - Informationsveranstaltung

Das Universitätsklinikum Würzburg lädt zur digitalen Informationsveranstaltung "Selbstmanagement und Selbstfürsorge bei chronischen Erkrankungen – Was kann ich für mich tun?" ein!

Eine Informationsveranstaltung für Selbsthilfegruppen und Interessierte!

 

Die Teilnahme ist über Computer, Handy und Telefon möglich!

Informationstag für Selbsthilfegruppen und Interessierte:

Selbstmanagement und Selbstfürsorge bei chronischen Erkrankungen – Was kann ich für mich tun? am 16.03.2022

 

16. März 2022 -  Beginn: 18:00 Uhr

 

Plattform:
Zoom
Universitätsklinikum Würzburg

 

Die Teilnahme ist über Computer, Handy und Telefon möglich!

 

Referent

Univ.-Prof. Dr. Imad Maatouk

Univ.-Prof. Dr. med. Imad Maatouk ist Facharzt für Innere Medizin und Facharzt für Psychosomatische Medizin und Psychotherapie. Nach dem Studium der Humanmedizin in Göttingen und Paris absolvierte er von 2007 bis 2016 seine klinische und wissenschaftliche Ausbildung am Universitätsklinikum Heidelberg.


Nach der Ernennung zum Oberarzt 2016 leitete er bis vor kurzem verschiedene Psychotherapiestationen und die Sektion Psychoonkologie an der Klinik für Allgemeine Innere Medizin und Psychosomatik sowie am Nationalen Centrum für Tumorerkrankungen in Heidelberg.

 

Zum November 2021 wechselte er mit Annahme des Rufes auf die Professur für Medizinische Psychosomatik an die Medizinische Klinik und Poliklinik II des Universitätsklinikums Würzburg und übernahm hier die Leitung des Schwerpunktes Psychosomatik, Psychotherapie und Psychoonkologie. Klinisch und wissenschaftlich befasst er sich mit der Entwicklung von Maßnahmen zur Förderung der seelischen Gesundheit und Lebensqualität bei körperlichen Erkrankungen, der Prävention psychischer Erkrankungen am Arbeitsplatz mit Fokus auf das Gesundheitswesen und dem Einsatz neuer, digital gestützter Therapieansätze in der Psychoonkologie. Zentrales Anliegen ist es, dass Patient*innen weiterhin als Menschen im Mittelpunkt einer sich sehr schnell entwickelnden Hochleistungsmedizin stehen und die Psychosomatische Medizin als Teil dieser Hochleistungsmedizin die Begleitung des Einzelnen auf einer wissenschaftlich fundierten Basis weiterentwickelt.

Dabei spielen Empowerment und Stärkung der Selbstwirksamkeit eine tragende Rolle.

 

Bitte beachten Sie:

Die Veranstaltung ist kostenfrei.

 

Anmeldung

Gabriele Nelkenstock
E-Mail: Selbsthilfe@ukw.de

 

Anmeldung bitte bis spätestens 11.03.2022

 

Download Flyer

 

Wir freuen uns auf Ihr Kommen!

 

 

Herzliche-Einladung-Selbsthilfe-Klein

Auf dieser Website werden Cookies eingesetzt. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.